Bruststraffung bei erschlaffter Brust

brust dekollete

Brust in jugendlicher Form und Festigkeit

Bruststraffungen sind für viele Frauen jeden Alters ein Thema. Die Form der Brust ändert sich im Laufe der Zeit, sie verliert die jugendliche Form und Festigkeit.

In den meisten Fällen ist der Wunsch nach einer straffenden Brustverschönerung die Folge von Schwangerschaften oder grossem Gewichtsverlust. Weitere Gründe für abgesunkenen Brust können eine altersbedingte Erschlaffung oder eine angeborene Brustdeformität sein. Unterschiedliche Brustformen oder zu grosse Brustwarze können weitere Ursachen sein.

Eine Bruststraffung hebt die Brüste durch Entfernung überschüssiger Haut und Umverteilung des Brustgewebes an. Dabei kann die Brustform straffer modelliert werden.

Für eine zusätzliche Vergrösserung und höhere Position der Brust, kann die Brustvergrösserung mit Implantaten oder Eigenfett notwendig sein.

Durch das straffende Brustlifting (Mastopexie) kann die weibliche Silhouette mit einem schönen Brustprofil verjüngt werden.

PD Dr med Mathias Tremp Consulting

Haben Sie Fragen zur Bruststraffung?
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit PD. Dr. med. Tremp

Bei der Beratung werden Sie von PD Dr. med. Mathias Tremp über die Realisierbarkeit der gewünschten Brustkorrektur informiert.

Hängebrüste und abgesunkene Busen

Ein leicht hängender Busen ist natürlich. Verlagert sich jedoch das Brustgewebe inklusive Vorhof-/Warzenkomplex zunehmend in Richtung Bauchnabel, werden sogenannte Hängebrüste (Mastoptosis) diagnostiziert.

Es ganz normal, dass die weibliche Brust im Laufe des Lebens nicht immer dieselbe Form und Grösse aufweist. Eine Hängebrust kann bei jungen Frauen bereits in der Pubertät entstehen.

Weit häufiger sind eine Schwangerschaft oder stärkeren Gewichtsschwankungen Ursachen für Hängebrüste. Zudem beeinflussen genetische Veranlagungen und das Altern die Straffheit der Brust.

Je nachdem, wie stark die erschlafften Brüste abgesunken sind, wird nach vier Schweregrade unterteilt.

Bruststraffung im Vergleich zur Brustverkleinerung

Bei der Bruststraffung wird ähnlich vorgegangen wie bei einer Brustverkleinerung. Bei der Bruststraffung wird der Hautmantel bei gleichbleibendem Volumen der Brust verkleinert. Durch die Entfernung von Haut entsteht eine straffere Brust.

Dadruch kann eine besseren, runderen Brustform und die Anhebung der Position der Brustwarzen erzielt werden. Bei einer Brustverkleinerung wird das Gesamtvolumen des Busens verkleinert und auch der Hautmantel gestrafft.

Wahl der Methode zur Bruststraffung

Die optimale Methode hängt von Ihren Wünschen und der Situation der Patientin ab.

Eine Bruststraffung kann mit einer Brustverkleinerung oder einer Brustvergrösserung kombiniert werden. Bei der kleinstmöglichen Bruststraffung wird um die Brustwarze herum ein runder Schnitt durchgeführt.

Vorteile der O-Technik für geringfügige Bruststraffungen

Bei der O-Technik (Benelli-Methode) wird ein runder Schnitt rund um den Brustwarzenvorhof gesetzt. Diese Technik zeichnet eine sehr geringe Narbenbildung aus, bedarf jedoch einer regelmässigen Narbenpflege.

I-Technik für gleichzeitige Brust-Verkleinerung

Bei der Lejour-Methode wird sowohl ein kreisförmiger Schnitt um den Brustwarzenvorhof als auch ein vertikaler Schnitt vorgenommen.

Diese Methode eignet sich vor allem dann, wenn die Brüste nicht nur gestrafft, sondern auch verkleinert werden sollen.

Klassische T-Technik

Die T-Technik (Strömbeck-Methode) ermöglicht die grösste Veränderung, die an einer Brust vorgenommen werden kann. Der Eingriff erfolgt über 3 Schnitte:

Ein Schnitt um den Brustwarzenvorhof, ein vertikaler Schnitt unter der Brustwarze und einem horizontalen Schnitt entlang der Brustfalte.

 

Vorteile der OrbiShape-Methode

Bei dieser Methode wird ein innerer BH geformt. Bei dieser Hautstraffungstechnik besteht die Möglichkeit, die Brust dabei mit Eigenfett zu unterstützen.

Bruststraffung in Kombination mit einer Brustvergrösserung

Eine Bruststraffung (Mastopexie) kann mit einer Brustvergrösserung kombiniert werden. Dabei können Implantate oder körpereigenes Fettgewebe (Lipofilling) verwendet werden. In Kombination sorgt das vergrösserte Brustvolumen für einen straffenden Effekt.

Dadurch wird der zu grosse Hautmantel mit einem Implantat gefüllt und die Brustwarzen wird angehoben. Sinnvoll ist diese Variante jedoch nur, wenn die Brüste nur leicht hängen.

Bei einer Bruststraffung ohne Implantat wird die überschüssige Haut rund um die Brustwarzen und im Unterbrustbereich entfernt. Anschliessend wird das Gewebe der Brust neu geformt und die Brustwarzen werden angehoben.

Eingriff, Arbeitsfähigkeit, Risiken und Nachbehandlung

Eine Bruststraffung (Mastopexie) wird oft ambulant und unter einer leichten Vollnarkose durchgeführt.

Je nach Menge der überschüssigen Haut wird entweder eine vertikale Schnittführung gemacht. Dabei gilt es eine horizontale Narbe in der Brustumschlagfalte zu vermeiden. Bei grossem Hautüberschuss ist eine kleine T-förmige Schnittführung notwendig.

Bei der klassischen T-Technik wird auch die Brustwarze neu ausgerichtet. Dabei entsteht eine minimale kreisförmige Narbe am Rand der Brustwarze.

Bei einer Bruststraffung (Mastopexie) wird nur die überschüssige Haut entfernt. Zudem wird der Drüsenkörper umverteilt und neu modelliert.

Durch eine narbensparende Technik lassen sich die Spuren der Operation diskret unter dem BH oder Bikini verdecken. In seltenen Fällen kann auch eine Korrektur von verbreiterten Narben notwendig sein.

Probleme sind bei der Bruststraffung sehr selten. Sehr selten kommt es in den ersten Tagen nach der Operation zu Infektionen oder Blutungen. Nach der Operation kann es zu Gefühlsstörungen oder Überempfindlichkeit im Bereich der Brustwarze kommen. Die Beschwerden lassen meistens von alleine wieder nach.

Die Brüste werden mit einem Sport-BH während 4 bis 6 Wochen nach der Operation gestützt. Sie können 7 bis 14 Tage nach der Operation wieder an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren.

Ideal ist es direkt nach dem Eingriff nachts auf dem Rücken zu schlafen statt in Bauch- oder Seitenlage.

Mit sportlichen Aktivitäten und anstrengender körperlicher Tätigkeit sollten Sie nach der Operation 4 Wochen warten.

Kosten für eine Bruststraffung

Die Kosten werden vorher ausführlich mit der Patientin besprochen. Die Fallpauschale ist im Voraus zu entrichten. Sie enthalten Anästhesie, OP-Benützung, Implantate und alle weiteren damit verbundene Kosten, exklusiv Sport-BH und Übernachtung.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Angebot und Preise

Hängebrust? Abgesunkener Busen? Fragen an PD Dr. med. Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | Juli 27, 2020

Straffe und volle Brüste sind seit jeher ein Symbol für die Weiblichkeit. Viele Frauen wollen dem Schönheitsideal Straffe und volle Brüste sind seit jeher ein Symbol für die Weiblichkeit. Viele…

Zugang und Platzierung des Brustimplantats? Fragen an PD. Dr. med. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | Juli 24, 2020

Um das Implantat in der Brust zu platzieren, wird im Vorfeld der Zugangsweg und die genaue Position des gewählten Implantates mit PD Dr. Tremp besprochen und genau definiert. Durch einen…

Brustimplantate: Grössen, Formen und Materialien? Fragen an PD. Dr. med. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | Juli 23, 2020

Um die Brustvergrösserung mit Implantaten ranken sich viele Mythen: Krebserregend sollen die mit Silikongel gefüllten Kissen sein, alle paar Jahre sollen sie angeblich ausgetauscht werden – doch was ist dran…

Brustverkleinerung bei zu grossen Busen? Fragen an PD Dr. med. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | Juli 17, 2020

Die Brustverkleinerung beinhaltet eine Verkleinerung des Brustdrüsengewebes und gleichzeitige Hautstraffung. Häufig haben die Patientinnen einen erheblichen Leidensdruck mit Rücken- und Nackenschmerzen. Diese Operation ist eine sehr dankbare Behandlung da die…

brust dekollete

Bruststraffung bei Hängebrüsten? Fragen an PD Dr. Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | Juli 10, 2020

Schwangerschaft, Gewichtsschwankungen, Veranlagung und der Alterungsprozesse können dazu beitragen, dass die Brust die jugendliche Form und Festigkeit verliert. Mit der Bruststraffung oder Mastopexie erhält die Brust wieder ein verjüngtes Profil…

Brustvergrösserung mit 3D-Simulation? Empfehlung PD Dr. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | Juli 1, 2020

Frauen, die sich eine vergrösserte Brust wünschen und an eine Brustvergrösserung denken, profitieren von unserem 3D-Simulator (powered by Arbrea Labs). Mit dieser neuartigen App-Lösung können interessierte Patientinnen in wenigen Schritten…