Gesässstraffung? Fragen an PD Dr. Mathias Tremp

Gesäss straffen

Ist das Resultat der Gesässstraffung dauerhaft?

Nach einer chirurgischen Gesässstraffung kann im Verlauf der Jahre danach zu einer erneuten, diskreten Senkung kommen.

Brazilian Butt Lift

Falls das sogenannte “Brazilian Butt Lift” durchgeführt wurde, also die Gesässvergrösserung und Straffung mit Eigenfettbehandlung, dann wird ein gewisser Prozentsatz der Fettinjektion 3 – 6 Monate nach der Operation wieder aufgelöst. Das Resultat danach ist aber stabil und bleibt lebenslang.

Lesen Sie auch: Ästhetische und rekonstruktive Chirurgie am Körper, Körperstraffung, Gesässstraffung und Pomodellierung, Intimbereich der Frau

Welche Voraussetzungen muss ich als Patienten erfüllen?

Wenn Sie Raucher sind, dann müssen Sie 4 Wochen vor und nach dem Eingriff pausieren mit dem Rauchen. Nach dem Eingriff sind regelmässige Nachkontrollen erforderlich.

Zur optimalen Wundheilung müssen Sie ein spezielles Kompressionsmieder tragen für 6-8 Wochen. Die körperliche Betätigung können Sie nach 4 Wochen wieder aufnehmen. Das Fett beim Brazilian Butt Lift kann von überall entnommen werden und ist auch bei schlanken Patienten möglich.

Blieben die Narben der Gesässstraffung sichtbar?

Die Narben werden so angelegt, dass man sie im Bikini oder Unterwäsche nicht sieht. Falls das Brazilian Butt Lift durchgeführt wurde sind die Narben nach einem Jahr kaum sichtbar und lediglich punktuell 4 – 5 mm durch die Einstichstellen.

Was sind die Risiken bei einer Gesässstraffung?

Mögliche Risiken sind Infektionen, Blutergüsse oder verbreiterte Narbenbildung (1-2 %). Das grösste Risiko bei der Behandlung mit Eigenfett ist die sogenannte Thrombosierung, also Gefässverschlüsse durch das Eigenfett.

Um dies zu vermeiden wird die Eigenfettbehandlung nicht in den Muskel gespritzt sondern in das Fettgewebe. Nach der Operation besteht ein vorübergehendes Taubheitsgefühl, welches sich nach 6 Monaten in der Regel wieder erholt.

Wie lange dauert der Eingriff, wann kann ich wieder arbeiten und Sport treiben?

Der Eingriff dauert je nach Befund und Wunsch des Operationsergebnisses ca. 90 Minuten bis 3 Stunden. Die Arbeitsunfähigkeit beträgt ca. 10-14 Tage, nach 4 Wochen können Sie wieder leichte körperliche Aktivität durchführen.

Wann übernimmt die Versicherungen einen Teil der Operations-Kosten?

Die Krankenkasse übernimmt sehr selten die Kosten für den Eingriff, gelegentlich bei Patienten nach deutlichem Gewichtsverlust. Die Behandlung mit Eigenfett ist ein kosmetischer Eingriff und muss selber bezahlt werden.

Haben Sie Fragen zur Gesässstraffung und Pomodellierung?

Kontaktieren Sie uns für eine Besprechung.

PD Dr med Mathias Tremp Surgery

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie mich für einen Beratungstermin.

Oberlidstraffung oder Augenbrauenlifting? Fragen an PD Dr. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | 17 Mai 2020

Überschüssige Haut der Oberlider lassen die Patienten schnell müde und alt aussehen. Häufig bestehen jedoch gerade bei älteren Patienten gleichzeitig…

Hauttumor? Fragen an PD Dr. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | 09 Mai 2020

Der Begriff «Tumor» wird fälschlicherweise oft mit «Krebs» gleichgesetzt. Nicht alle Hauttumore sind bösartig und müssen behandelt werden. Neben den…