Gesichtsstraffung und Halsstraffung? Fragen an PD Dr. Mathias Tremp

Gesicht Profil

Was für eine Technik wird bei der Gesichts- und Halsstraffung durchgeführt?

Es gibt unterschiedliche Techniken, jede Technik wird individuell angewendet abhängig von der Gesichtsform.

Grundsätzlich geht es aber nicht um eine einfache Hautstraffung, sondern um die Straffung der darunterliegenden Strukturen, sogenannte SMAS (superfizielles muskuloaponeurotisches System).

Bei der Halsstraffung wird der Halsmuskel (Platysma) gestrafft und falls notwendig das überschüssige Fett entfernt. Häufig wird die Gesichtsstraffung kombiniert mit einer Eigenfettbehandlung um dem Gesicht mehr Volumen zu geben.

Lesen Sie auch: Plastische und ästhetische Gesichtsbehandlungen, Plastische Gesichtschirurgie, Ästhetische Gesichtsbehandlungen, Dermatologischen und Rekonstruktiven Chirurgie

Ist das Resultat der Gesichtsstraffung und Halsstraffung dauerhaft?

Die chirurgische Behandlung ist die effektivste Behandlung und kann sehr lange anhalten. Ein gewisser Prozentsatz der Eigenfettbehandlung löst sich wieder auf innerhalb der nächsten 6 Monate nach dem Eingriff. Durch den natürlichen Alterungsprozess kann es im Verlauf wieder zu einem leichten Hautüberschuss kommen.

Welche Voraussetzungen muss ich als Patienten erfüllen?

Wenn Sie Raucher sind, dann müssen Sie 4 Wochen vor und nach dem Eingriff pausieren mit dem Rauchen. Falls Sie unter hohem Blutdruck leiden sollte dieser vor der Operation gut eingestellt sein. Nach dem Eingriff sind regelmässige Nachkontrollen erforderlich.

Wichtig ist am Anfang, dass Sie flach liegen ohne Kissen und Sie sollten auf Alkohol, Salziges, Saures sowie harte Kost für 2 Wochen verzichten. Duschen mit Shampoo ist nach 3 Tagen erlaubt.

Erfolgt der Eingriff ambulant oder ist ein stationärer Aufenthalt notwendig?

In der Regel ist eine Übernachtung erforderlich.

Wo ist die Narbe und bleiben die Narben der Gesichtsstraffung und Halsstraffung sichtbar?

Die Narben sind nach einem Jahr kaum sichtbar und sind entlang der Haargrenze rsp. Übergang Wange/Ohr. Die Narbe muss mit einer fetthaltigen Salbe oder einem Silikonpflaster regelmässig gepflegt werden.

Bei ausgeprägten längsverlaufenden Halsfalten wird bei der Halsstraffung ein kleiner Schnitt unter dem Kinn durchgeführt, die Narbe ist im Alltag kaum sichtbar.

Was sind die Risiken bei einer Gesichtsstraffung und Halsstraffung?

Mögliche Risiken sind Wundheilungs- und Durchblutungsstörungen, Infektion oder Nachblutung (bei den Männern etwas häufiger). Sehr selten kann eine vorübergehende Gesichtslähmung möglich sein. Bei der Eigenfettbehandlung ist ein Gefässverschluss möglich.

Wir verwenden bei modernster Infrastruktur die besten Techniken und Instrumente, so dass diese Operationsrisiken auf ein Minimum reduziert werden können.

Wann übernimmt die Versicherungen einen Teil der Operations-Kosten?

Die Gesichts- und Halsstraffung in ein kosmetischer Eingriff und wird nicht von der Krankenkasse bezahlt.

Haben Sie Fragen zu den Methoden des Faceliftings und der Gesichtschirurgie?

Kontaktieren Sie PD Dr. med. Mathias Tremp (Facharzt für Plastische, Wiederherstellende und Ästhetische Chirurgie) für eine Besprechung.

Weitere Berichte

Cellulite behandeln? Fragen an PD Dr. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | 20 Jun 2021

Cellulite ist weit verbreitet, fast jede Frau leidet darunter. Dieses ästhetische Problem zeigt sich als Delle vor allem an den…

Gesichtsbehandlungen und Hautpflege im Alter zwischen 30 – 55 Jahre? Empfehlungen von PD Dr. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | 07 Jun 2021

Die Prävention der Gesichtsalterung und Erhalt der Natürlichkeit ist ein langjähriger Prozess und sollte früh begonnen werden. Hier empfiehlt sich…

Gesichtsbehandlungen und Hautpflege ab 20 bis Ende 30? – Empfehlungen von PD Dr. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | 06 Jun 2021

Der natürliche Alterungsprozess liegt einerseits in den Genen, andererseits bestimmt unser Lebenswandel unser Hautbild. Die Haut vergisst unsere «Sünden» wie…