Fettabsaugung (Liposuktion) der hartnäckigen Problemzonen

Dr Mathias Tremp Fettabsaugen

Liposuktion gegen unerwünschte Regionen

Die Liposuktion (Fettabsaugung) eignet sich für Patient, die trotz Diät, gesunder Ernährung und Sport weiterhin diätresistente Problemzonen haben.

Bei Frauen bleiben die unerwünschten Kilos vor allem in der Hüfte und im Oberschenkel hängen. Bei Männern sammelt sich das Fettgewebe typischerweise im Bauchbereich, ähnlich einem Apfel.

Mit einer bewussten Reduktion des Gewichts verlieren das Gesicht und die Brust oft rasch an Volumen. Die Hüfte, der Unterbauch oder die Oberschenkel haben ein anderes Fettgewebe. Daher lassen sich diese hartnäckigen Zonen oft nicht beeinflussen.

Die bekannten Problemzonen sind Bauch, Hüfte (Love Handles), Oberschenkel (Reiterhosen) oder der Po (Gesäss). Auch die Männerbrust kann als unerwünschtes Fettpolster abgesaugt werden.

Für eine harmonische Körpersilhouette

Die Liposuktion ist die häufigste Schönheitsoperation in der Schweiz. Durch den chirurgischen Eingriff wird das überschüssige Fett an den Problemzonen abgesaugt und die Silhouette verbessert.

Ob das Ergebnis der Fettabsaugung von Dauer ist, hängt auch stark vom Verhalten der Patienten ab. Die Fettzellen die bei der Operation abgesaugt werden, sind weg. Nur wenn behandelte Patienten wieder sehr stark zunehmen, können sich neue Fettzellen im Körper nachbilden.

Die Liposuktion ist kein Verfahren zur allgemeinen Reduktion des Gewichts. Ziel der Fettabsaugung ist es, die Silhouette des Körpers zu konturieren und harmonische Proportionen zu schaffen.

PD Dr med Mathias Tremp Plastic Surgery

Haben Sie Fragen zur Fettabsaugung?
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Im Rahmen einer Beratung werden Sie von PD. Dr. med. Mathias Tremp vollständig über den Eingriff, mögliche Risiken und die Umsetzbarkeit der gewünschten Liposuktion informiert.

Übergewicht und Fettleibigkeit

Übergewicht hat seine Ursachen in einer zu hohen Energiezufuhr. Das Gewicht steigt, weil der Körper mehr Kalorien aufnimmt, als er durch körperliche Bewegung verbraucht.

Das wichtigste Instrument zur Definition von Übergewicht ist der Body-Mass-Index (BMI). Der BMI wird aus der Körpergrösse und dem Körpergewicht berechnet. Adipositas (Fettleibigkeit) ist eine chronische Erkrankung und beschreibt eine über das Normalmass hinausgehende Vermehrung von Körperfett (BMI < 30).

Weniger als 5% der übergewichtigen Patienten haben einen genetisch bedingten niedrigen Stoffwechsel. Diesen Patienten fällt es sehr schwer mit normalen Massnahmen Gewicht zu verlieren. Bei stark übergewichtigen Menschen kann die chirurgische Verkleinerung des Magens eine Option sein, um schnell und nachhaltig abzunehmen.

Gesundheit und Ästhetik

Die überflüssigen Kilos belastet den Körper und die Gesundheit sehr stark. Übergewicht vermindert die Lebensqualität und ist auch ein ästhetisches Problem. Wenn Patienten dauerhaft abnehmen wollen, braucht es eine Umstellung in der Ernährung und Sport.

Lipödem

Das Lipödem ist ein Spezialfall. Hier handelt es sich um eine krankhafte Veränderung im Fettgewebe bzw. den Lymphgefässen. Beim Lipödem kann es zu einer massiven Verdickung der betroffenen Areale kommen.

Bei Patienten mit Lipödem wird flächig und auch sehr viel Fett abgesaugt. Dabei kann mit der Fettabsaugung eine deutliche Gewichtsreduktion erzielt werden. Beim Lipödem sind erfahrungsgemäss mehrere Sitzungen notwendig.

Fettabsaugung beim Mann

Beim Mann befinden sich die Problemzonen meist am Bauch und an der Hüfte.

Der sogenannte Pirelli oder Rettungsring presst sich entlang der Gürtellinie und fällt unschön auf. Neben einer gesunden Lebensführung ist das Absaugen von Hüft- und Bauchfett eine effektive Methode zur Korrektur der Körperform.

Beim Kugel- oder Bierbauch ist die Fettabsaugung nicht geeignet. Die unerwünschten Fetteinlagerung befindet sich im Bauchraum, um den Darm herum. Im Bauchraum kann keine Fettabsaugung erfolgen.

Weitere Problemzonen wie z.B. Kinn, Hals, Arme, Rücken, Bauch, Gesäss, Oberschenkel (Reiterhose) und Waden können mit der Fettabsaugung effektiv behandelt werden.

Bei Männern ist der Männerbusen (Gynäkomastie) häufiger Anlass für eine Liposuktion. Das überschüssige Fettgewebe an der Männerbrust kann durch die Liposuktion effektiv entfernt werden.

Voraussetzung für die Fettabsaugung

Bei guter Gesundheit ist eine Fettabsaugung in jedem Alter möglich.

Die Liposuktion ist dann sinnvoll, wenn trotz gesunder Ernährung und Bewegung das Körperfett an Stellen hartnäckig bleibt. Eine Fettabsaugung hilft nicht beim Abnehmen und ist kein Ersatz für eine Diät und Bewegung. Die Liposuktion ist ein Instrument für eine verbessertet Körperkontur.

Eine hohe Elastizität der Haut begünstigt ein schönes Ergebnis. Dehnungsstreifen oder überschüssige Haut können mit einer Liposuktion nicht entfernt werden.

Fettabsaugung an Bauch und Taille

Der Unterbauch (unterhalb des Bauchnabels) ist bei Frauen und Männern eine hartnäckige Problemzone. Eine Schwangerschaft oder ein Kaiserschnitt können das Erscheinungsbild des weiblichen Unterbauchs verändern.

Auch beim Mann kann ein Grossteil des Bauchfetts direkt unter der Haut und oberhalb der Bauchmuskulatur leicht abgesaugt werden.

Bei der Behandlung des Bauchs muss das Zusammenspiel mit der Hüft berücksichtig werden. Ein schlanker Hüftenbereich lässt auch den Bauch schlanker erscheinen.

In Fällen mit grossem Hautüberschuss sollte die Liposuktion mit einer kombinierten Straffung der Bauchdecken besprochen werden. Bei schlaffer Haut ermöglicht die Straffung ein effektives Ergebnis.

Fettabsaugung am Hüftbereich - Reiterhosen und Love Handles

Das Absaugen von Fett an den Hüften ist ein sehr gutes Mittel zur Optimierung der Silhouette.

Bei den Frauen liegen die Fettpolter an der Hüfte und oberhalb des Beckenknochens. Das Absaugen der Reiterhosen wird häufig mit der Fettabsaugen an den Oberschenkeln kombiniert.

Bei den Männern sind oft die Hüfte und der Bauch die grosse Problemzone. Der unerwünschte Hüftspeck (Love Handles) bei den Männern ist in der Regel fester und daher schwieriger zu entfernen.

Je nach Umfang ist die ist die Straffung der Bauchdecken für ein effektives Ergebnis in Erwägung zu ziehen.

Fettabsaugung an Beinen und Knie

Die Fettabsaugung an Beinen und der Innenseite der Oberschenkel betrifft vor allem Frauen. Es gilt zu beachten, dass die Elastizität der Innenseiten ist weniger stark als die Aussenseite der Oberschenkel.

Die Innenseite der Oberschenkel bestimmen einen wichtigen Teil der ästhetischen Silhouette der Beine. Es gilt jedoch auch das Zusammenspiel mit der Aussenseite und dem Knie zu beachten. Die abgestimmte Liposuktion der Beine kann eine grosse optische Verbesserung bringen.

Fettabsaugung an den Armen

Fettabsaugen an den Oberarmen ist beliebt und führt zu schönen Resultaten. Nach der Behandlung wirken die Arme schlanker, wodurch auch der restliche Körper wohlgeformter erscheinen kann.

Eine Fettabsaugung an den Armen sollte mit einer Armstraffung begleitet werden, wenn die Haut schon sehr schlaff ist und viel Fett entfernt wird.

Bodylifting als Ganzkörperstraffung? Fragen an PD Dr. med. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | August 7, 2020

Das Bodylifting ist eine Kombination aus Bauch-, Gesäss- und Oberschenkelstraffung. Beim Bodylifting (Körperstraffung) wird die überschüssige Haut entfernt. Gelegentlich erfolgt der Eingriff mit einer Fettabsaugung. Falls gewünscht kann das abgesaugte Fett wiederverwendet werden und z.B. ins Gesäss gespritzt werden für eine verbesserte Form. Lesen Sie auch: Ästhetische und rekonstruktive Chirurgie am Körper, Körperstraffung, Gesässstraffung und…

Bauchdeckenstraffung für ein neues Lebensgefühl? Fragen an PD Dr. med. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | Juli 31, 2020

Bei der Bauchdeckenstraffung wird das überschüssige Fettgewebe sowie die überschüssige Haut chirurgisch Bei der Bauchdeckenstraffung wird das überschüssige Fettgewebe sowie die überschüssige Haut chirurgisch entfernt. In der Regel ist der Eingriff mit einer Fettabsaugung kombiniert, um eine verbesserte Kontur zu erzielen. Der Eingriff wird häufig bei Patienten nach massivem Gewichtsverlust durchgeführt die den Haut- und…

Lipödem behandeln? Fragen an PD Dr. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | Juni 3, 2020

Das Lipödem ist eine häufige Fettverteilungsstörung und betrifft ca. 10% der Frauen. Typischerweise sind die Beine betroffen durch eine überproportionale Fettgewebsansammlung. Oft besteht ein Spannungsgefühl und die Fettansammlung verändert sich nicht mit Gewichtsverlust. Durch Stress oder hormonale Veränderungen kann das Lipödem zunehmen. Im fortgeschrittenen Stadium sind Schmerzen und Blutergüsse häufig. Die Behandlung vom Lipödem ist…

Gesässvergrösserung mit Eigenfett? Fragen an PD Dr. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | Mai 24, 2020

In den letzten Jahren hat die Gesässvergrösserung mit Eigenfett zunehmend an Popularität gewonnen. Dabei wird Fett zum Beispiel vom Bauch abgesaugt und, nachdem es gereinigt und zubereitet wurde, in den Gesässbereich eingebracht. Eine alternative Möglichkeit ist die Gesässvergrösserung mittels Implantate. Lesen Sie auch: Ästhetische und rekonstruktive Chirurgie am Körper, Körperstraffung, Gesässstraffung und Pomodellierung, Intimbereich der…

Bauchdeckenstraffung oder Fettabsaugung? Fragen an PD Dr. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | April 24, 2020

Lesen Sie auch: Ästhetische und rekonstruktive Chirurgie am Körper, Körperstraffung, Gesässstraffung und Pomodellierung, Intimbereich der Frau Wie funktioniert eine Fettabsaugung? Vor der Fettabsaugung wird eine sogenannte Tumeszenzlösung in das Fettgewebe injiziert. Diese Form der Lokalanästhesie bereitet das Gewebe durch Dehnung vor, vermindert das Blutungsrisiko und reduziert als positiven Nebeneffekt das Infektionsrisiko. Wir verwenden das sogenannte…

Fuss mit Besenreiser

Besenreiser an Beinen und Füssen mit Schaumsklerosierung entfernen? Fragen an PD Dr. med. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | März 1, 2020

Venenprobleme gehören zu den wichtigsten Krankheiten unserer Gesellschaft. Geschätzte 30% leiden an den Folgen. Besenreiser (engl. Spider Veins) sind kleine sichtbare, oberflächliche, fächerförmige Venen und kosmetisch störend. Durch die sogenannte Sklerotherapie (Venenverödung) können die Krampfadern effizient behandelt werden. Nebst der Verbesserung des ästhetischen Äusseren verbessern sich auch Spannungsgefühl und Druck. Ebenso könnten mögliche Spätfolgen von…