Mommy Makeover? Schöne Körperform nach Abschluss der Familienplanung – Fragen an PD Dr. Mathias Tremp

Durch die Schwangerschaft, Geburt und auch das Stillen kann es zu Veränderungen des Körpers kommen. Das Gewebe verliert an Elastizität, und ausgeprägte Gewichtsschwankungen können zur Gewebserschlaffungen führen, typischerweise am Bauch sowie an den Brüsten.

Oft führen die körperlichen Veränderungen zu einer Beeinträchtigung des Selbstvertrauens und somit Einschränkung der Lebensqualität. Selbst eine gesunde Ernährung und viel Sport reichen nicht aus, um das Gewebe wieder zu straffen.

Lesen Sie auch: Fettabsaugung, Bauchdeckenstraffung, Schamlippen-Korrektur, Brustvergrösserung, Bruststraffung, Gesichtsstraffung, Faltenbehandlung

Was ist ein Mommy Makeover?

Unter einem Mommy Makeover versteht man die Wiederherstellung des Körpers nach den Folgen einer Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit.

Typische Problemzonen sind bleibende lokale Fettpolster an den Hüften (sogenanne Reiterhosen) oder an den Flanken (sogenannte Love Handles), leere und abgesunkene Brüste, erschlaffter Bauch oder ausgedünnte Schamlippen.

Die Wiederherstellung der Körperform kann somit mehrere Eingriffe in der gleichen Operation beinhalten. Die Bedürfnisse der Eingriffe sind von Frau zu Frau verschieden und werden im Rahmen eines individuellen Beratungsgesprächs besprochen.

Ist ein Mommy Makeover nur eine Bauchdeckenstraffung?

Eine typische Mommy Makeover Operation besteht aus einer Bauchdeckenstraffung sowie Bruststraffung mit oder ohne Implantate. Bei der Bauchdeckenstraffung wird häufig noch eine Straffung der Rektusmuskulatur (sogenannte Rektusplikation) durchgeführt, da es während der Schwangerschaft zu einem Auseinanderweichen (sogenannte Rektusdiastase) der geraden Bauchmuskulatur (M. rectus abdominis) kommen kann.

Durch diese Technik kann ein vorgewölbter Bauch deutlich vermindert werden. Häufig wird ergänzend dazu eine Fettabsaugung durchgeführt. Mit der sogenannten High Definition (HD) Technik können Körperformungen betont werden.

Welche Operationen können bei einem Mommy Makeover kombiniert werden?

Ein Mommy Makeover kann folgende Operationen beinhalten:

  • Brust: Bruststraffung, Brustverkleinerung oder Brustvergrösserung
  • Körper: Bauchdeckenstraffung, Fettabsaugung, Schamlippenverkleinerung
  • Gesicht: Gesichtsstraffung, Halsstraffung, Fetttransplantation, Fillerbehandlung und Faltenbehandlung mit Botulinum

Dabei müssen nicht zwingend alle Eingriffe gleichzeitig kombiniert werden, denn je länger die Operation dauert, desto höher ist das Komplikationsrisiko.

Wann ist der ideale Zeitpunkt für ein Mommy Makeover?

Sie sollten sich nach der Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit genügend Zeit lassen und sich regenerieren, bevor Sie sich eine grössere Operation unterziehen lassen. Grundsätzlich kann ein Mommy Makeover dann durchgeführt werden, wenn die Stillzeit 6 – 12 Monate zurückliegt und das Wunschgewicht rsp. das Normalgewicht wieder erreicht worden ist. Idealerweise sollte die Familienplanung abgeschlossen sein.

Generell beeinträchtigt ein Mommy Makeover eine weitere Schwangerschaft jedoch nicht. Die Stillfähigkeit nach einer Brustoperation bleibt meist erhalten, und eine Bauchdeckenstraffung rsp. Bruststraffung verändert sich in der Regel nur wenig nach einer erneuten Schwangerschaft.

Was muss ich vor der Operation beachten?

Versuchen Sie, das Rauchen und fettreiche Nahrung drei Wochen vor der Operation zu reduzieren (Gefässverengung, Durchblutungsmangel).

Zur Unterstützung der Wundheilung und Abschwellung empfehle ich Probiotika oder Omega-3-Fettsäure 3 Wochen vor und nach der Operation. Alternativ kann auch Bromelain den Heilungsprozess fördern und sollte 7 Tage vor und nach der Operation eingenommen werden.

Bei entsprechendem Eisenmangel empfehle ich eine Folsäure Behandlung bis zur Operation. Um eine optimale Stoffwechselsituation im Behandlungsareal zu erreichen kann kurz vor der Operation bereits eine manuelle Lymphdrainage durchgeführt werden.

Wie ist der Ablauf der Operation?

Die Operation findet in Vollnarkose statt, der Klinikaufenthalt ist abhängig vom Ausmass der Operation 1 – 4 Nächte.

Wo verläuft die Narbe?

Die Narben nach einem Mommy Makeover verlaufen in der Bikinizone, aber ohne Bikini können die Narbe noch bis zu einem Jahr nach der Operation sichtbar sein. Zur optimalen Narbenbildung empfehle ich eine tägliche Narbenpflege sowie Sonnenschutz LSF 50 ab der 7. postoperativen Woche bis zu einem Jahr nach der Operation.

Wenn die Narbe nicht mehr gerötet und abgeblasst ist, dann ist die Narbenheilung abgeschlossen. Entscheidend nach der Wundheilung ist die Formgebung, die Narbe wird sekundär mit der Zeit. Sehr selten ist eine Narbenkorrektur notwendig, dies jedoch frühestens ein Jahr nach der Operation.

Was sind die Risiken eines Mommy Makeover?

Es bestehen die klassischen Operationsrisiken wie Infektionen, Nachblutungen, Rötungen oder Schwellungen. Vorübergehend kann es zu einem Taubheitsgefühl im Operationsgebiet kommen, selten auch zu einer Überempfindlichkeit der Brustwarze.

Diese Empfindungsstörungen erholen sich in der Regel in den ersten 6 – 12 Monaten nach der Operation. Gelegentlich kann es zu Formveränderungen oder Dellenbildungen führen, selten sind dann sogenannte Feinkorrekturen notwendig.

Was muss ich nach der Operation beachten und wann sehe ich das Endergebnis?

Nach der Operation sollten Sie nicht allzu schwere Gegenstände tragen (max. 15kg). Deshalb ist es zum Zeitpunkt der Operation wichtig, dass Ihre Kinder soweit selbständig sind und sie nicht ständig getragen werden müssen.

Abhängig von der Operation erhalten Sie von uns ein Kompressionsmieder sowie Spezial-BH für ca. 4 Wochen. Ebenso empfehle ich eine manuelle Lymphdrainage direkt nach der Operation, welche durch einen anerkannten Physiotherapeuten mit der Zusatzausbildung der manuellen Lymphdrainage durchgeführt werden muss.

Die manuelle Lymphdrainage verbessert die Abschwellung und fördert somit den Heilungsprozess. Die Lymphdrainage ist trotz ihrer effektiven medizinischen Wirkung eine angenehme Behandlung und erinnert an eine sanfte Massage. Die Behandlung wird in der Regel auch aus der Grundleistung der Krankenkasse übernommen (bis maximal 36 Behandlungen pro Fall).

Leichte körperliche Anstrengungen können Sie abhängig vom Heilungsverlauf und Art des Eingriffes nach zwei Wochen wiederaufnehmen. Schwellungen und Verhärtungen können bis zu 6 Monate anhalten, weswegen das Endergebnis frühestens nach 6 Monaten sichtbar ist.

Was sind die Kosten für ein Mommy Makeover?

Die Eingriffe werden selten von der Krankenkasse übernommen und auch nur dann, wenn ein relevanter Krankheitswert (z. B. starke Schmerzen, Entzündungen oder Nackenschmerzen) vorliegt. Wenn Sie eine Rektusdiastase haben mit entsprechender Bauchwandschwäche, dann kann die Krankenkasse eventuell einen Teil der Bauchdeckenstraffung übernehmen.

Diese Optionen müssen im Rahmen eines individuellen Beratungsgesprächs geprüft werden, dann kann gegebenenfalls ein Kostengutsprachegesuch an die zuständige Krankenkasse eingereicht werden.

Abhängig von den Zusatzeingriffen und Dauer der Operation erhalten Sie von uns einen detaillierten schriftlichen Kostenvoranschlag. Die Kosten für die geplante Operation sind spätestens 7 Tage vor der Operation zu überweisen, damit der Termin definitiv bestätigt werden kann. Diese in der Branche übliche Vorauszahlung ist notwendig, um die Reservationen und Vorbereitungen für Ihren Eingriff vornehmen zu können.

Haben Sie Fragen?

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Kontaktieren Sie uns verändert den Praxiszeiten und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit PD Dr. med. Mathias Tremp in Cham bei Zug.

Unser Angebot für ästhetische Medizin und plastisch-rekonstruktive Chirurgie

Unser Behandlungsangebot umfasst die gesamte Palette der ästhetischen Medizin und plastisch-rekonstruktiven Chirurgie. Jede Behandlung ist ein individueller Eingriff, der genau auf Ihre Wünsche, Bedürfnisse und Voraussetzungen abgestimmt ist.

Wir stehen für transparente und faire Preise. Die Kosten umfassen alle Massnahmen wie Vorbesprechung, Operation, Anästhesie, Aufenthalte und Nachkontrollen. Die Kosten für schönheitschirurgische Behandlungen werden nur in Ausnahmen von der Krankenversicherung übernommen. Kontaktieren Sie uns für Ihre Fragen zu den Behandlungen.

Themen und Antworten von PD Dr. Mathias Tremp

Fliehendes Kinn? Kinnkorrektur? Kinnvergrösserung? Doppelkinn entfernen? Fragen an PD Dr. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | 20 Jun 2022

Ein schwach ausgeprägtes Kinn ist meist angeboren und kann für viele Betroffene belastend sein. Insbesondere Männer wünschen sich ein markantes…

Mehr erfahren

Lippenbehandlung? Lip Lifting? Bullhorn Lip-Lift? Fragen an PD Dr. Mathias Tremp

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | 01 Jun 2022

Geschwungene und volle Lippen stehen für Sinnlichkeit und Weiblichkeit. Allerdings besteht nicht bei allen Frauen von Natur aus diese Form.…

Mehr erfahren

The Art of Aesthetic facial treatments – Invitation (Thursday, JUNE 9, 2022) in Zug Switzerland

Von PD Dr. med. Mathias Tremp | 09 Mai 2022

Dear Ladies, I’m honored to invite you to our next Event in presence, which will take place on Thursday JUNE…

Mehr erfahren